Samstag, 28. Oktober: Americana comes

Hallo, hallo,
da sind wir wieder. Sommer vorbei, Veranstaltungen mit Dach drüber und Tür zu sind wieder en vogue. Also gibt's bei uns auch wieder handgemachte Musik aus lokaler Produktion. Nachhaltig halt. Und mit einem melancholischen Blick auf das alte, das gute Amerika. Das Americana-Amerika. Aber ich fange an, sinister zu werden. Dabei gibt es keinen Grund dazu.

Ich hoffe nämlich, dass wir es nun im dritten Anlauf schaffen. Es gibt ein weiteres Mal den Plan, Paradawgma in voller Besetzung auf die Sessionbühne zu bringen. Noch nie lag das Ziel so nah wie heute - Burghard & Männers proben an diesem Wochenende in Bremen.


Und sie sind fest entschlossen, ihre frischen Arbeitsergebnisse dem geneigten Sessionpublikum zu präsentieren. Dabei ist alles noch geheim - so geheim, dass es nicht mal Bilder von den Musikern gibt. Nur die Instrumente sind im Netz - und auch die nicht komplett.


Hervorragend dazu - also zur stilistischen Ausrichtung - passt, dass mit The Grand Ole Carpet ein Duo kommt, dass sich ebenfalls dieser schönen alten Tradition verschrieben hat. Bärbel (harm, voc) und Michael (guit, voc) Stänger stehen für Americana, Alternative Country und Folk.

  

Schon fast logisch: Auf einer solchen Session DARF Don Voigt nicht fehlen. Diesmal wird er solistisch mit von der Partie sein. Ebenso wie Henning Sauer, der diesmal ohne seine Band Trackdrive eigene Songs und Covers präsentiert.

Insgesamt: Ein richtig rundes akustisches Programm, das dem Motto der Session alle Ehre macht. Mit vielen Chancen auf einen interessanten letzten Teil ...

Also bis Samstag. Nehmt die Chance war. Keep on rollin'

Norbert

Ach ja. Und wenn es um Instrumente geht: Buy Local!