Nächste Session

21. Mai: Eingestimmt & Abgefeiert

Hallo zusammen,

am kommenden Samstag gibt es zum Abschluss der Frühjahrs-Saison eine volle Ladung Open-Stage. Es geht los mit einem Session-Wiederholungstäter: Konstantin Schumann, Singer-Songwriter mit klar südamerikanischem Einschlag, war bereits im November 2014 bei uns.

           

Nach seiner Eröffnung übernehmen The Two Gees - Dino Grodten und Patrick Allerding - unser Podest. Sie sehen ihre Songs in der Tradition einer bekannten Gruppe der 70er und 80er Jahre, die - damals - aus drei Brüdern bestand. Die verdammt gut singen konnten ...

           

Stephanie Müller ist, was die Session betrifft, ebenfalls Wiederholungstäterin - aber leider immer noch zu selten auf unserer Bühne. Diesmal geht es bei ihrem Besuch um ihr seit Jahren gepflegtes Soloprogramm, dass sie traditionell mit einem Pianisten präsentiert. Die widrigen Umstände des Lebens brachten es mit sich, dass die lange und gute Zusammenarbeit zwischen ihr und ihrer bisherigen Pianistin nicht weitergehen konnte - es brauchte einen neuen Partner. Der ist jetzt gefunden und bereit, nach nur drei Proben mit ihr ins kalte Wasser zu springen. Vermutlich wird es durch die mit Verve präsentierten Chansons, Jazz- und Popsongs nicht lange kalt bleiben.

           

Und wenn wir schon bei guten Sängerinnen sind: Auch Linda Schinkel ist schon zwölf Jahre als Sängerin und Pianistin mit Pop und Soul auf der Bühne unterwegs. Seit zwei Jahren erzählt sie nun als Komponistin auch eigene Geschichten in ihren Songs. Klavier und Gesang, orientiert an Pop und Soul bilden dabei eine ganz spezielle Klangwelt, die die Stimme in den Mittelpunkt stellt.

           

Un zum Schluss is Pardy: Opas's Stube aus Verden rockt den und das FriesenFolk. Bei uns natürlich korrekt hanseatisch, aber auch mit leicht existentialistischem Einschlag: "Jeder Mensch hat einen Opa, jeder Opa hat eine Stube. Dort haben wir uns wohlgefühlt und den Geschichten gelauscht, in denen es um Erinnerungen, das Leben, die Liebe und den ganzen Rest ging." Der Rest, das ist vor allem "das weite Meer mit seinen vielen Strömungen, den hohen Wellen, tiefen Gründen, aber auch seichten Wassern".

           

Und sie erzählen immer noch: Henning Feyen (git/voc), Stefan Krecher (git/voc), Matze Hemprich (p/ukul/voc), Arnd Baeslack (b) und Andreas Vöge (dr). "Dazu dann ein großes kaltes Bier und der Abend ist gerettet." Noch Fragen?

Meiner Meinung nach sieht das ganz nach einem schönen, runden Maiabend aus. Was meint ihr?

Keep on rollin'

Norbert